Ich habe schon immer gerne Fotografiert. Wie sagt man so schön " Bilder sagen mehr als tausend Worte". Als ich 2015 mit meinen You tube Kanal anfing, ging es aber nicht um Fotos sondern um Videos. Wer jetzt glaubt das ist fast das selbe der irrt sich. Um zu schauen ob dieses neu entdeckte Hobby wirklich etwas für mich ist, habe ich mir eine 0-8-15 Videocam aus dem Internet für ein paar Euro besorgt. Doch ziemlich schnell wurde mir klar das diese Teil meine Ansprüche an meine Videoqualität nicht erfüllen kann. Also musste ich mir etwas neues zulegen. Auf meiner Suche nach dem richtigen Equipment für mich, habe ich dann auch einen Fotografen gefragt was er mir Raten würde. Die Antwort verblüffte mich ein wenig, er riet mir zu einer kleinen Kompakt Kamera. Sie wären  heute so gut ausgestattet das Sie nicht nur super Bilder schießen würden, sondern die gedrehten Videos wären auch Top. Dem widerspreche ich heute aus eigener Erfahrung. Das habe ich an meiner eigenen kleinen Panasonic Lumix DMC FT30 festgestellt. ( Die Bewertung könnt Ihr auch auf Outside Stories nachlesen). Aber auch da kann man bestimmt nicht generell sagen, das alle Kompakt Kameras keinen guten Videos machen. Was mir einleuchtete ist, das die Fotokameras  meistens bessere Sensoren verbaut haben und somit auch gute bis sehr gute Videos drehen können. Also gute Bilder und gute klare Videos, das war es was ich wollte. Von beidem nur gutes. Und so bin ich auf die Bridge-Kameras gestoßen. 

Die Pnasonic Lumix FZ200 ist so eine Bridge-Kamera. Das heiß vereinfacht gesagt es ist keine Spiegelreflex Kamera aber auch keine Kompakt Kamera. Dieser Kamera Type vereint beide Eigenschaften dieser zwei Kameraarten. Und außerdem hat sie eine Videofunktion. 

Lieferumgang. 

1) Kamera

2)  Sonnenblende

3) Verschiedensprachige Kurzanleitungen

4) Objetivschutzdeckel

5 ) 1 x Akku

6) Ladestation

 7) Tragriemen

Eine Speicherkarte ist nicht enthalten

Ich verwende eine 32 Gigabyte Speicherkarte . Diese war immer ausreichend

 

Hier die wichtigsten Technischen Daten:

 Gewicht der Kamera mit Accu und Speicherkarte ca.620 g.

12,1 Megapixel

F2,8 durchgängig lichtstarkes 25 mm Weitwinkel LEICA DC Objektiv mit Nano-Oberflächenvergütung

1/2,33" Hochempfindlichkeits-MOS-Sensor / 12,8 Megapixel total / Primär-Farbfilter

24x optischer Zoom

50p Full HD Videoaufnahme [1920x1080 AVCHD; MP4] mit opt. Zoom, kontin. AF und Stereoton

Video: AVCHD, MP4

 

 

Wie bei allen heutigen technischen Geräten sollte man sich intensiv mit dem Equipment befassen um es optimal nutzen zu können.

Über ein Einstellrad  hat man die Möglichkeit unter verschiedenen Menüpunkten  zu wählen. Hier kannst du schon  zahlreiche Einstellungen vornehmen.( Es würde den Rahmen hier sprengen diese hier alles aufzuführen, darum werde ich hier nur ein paar erwähnen ) wie, Intelligente Automatik. In dieser Einstellung stellt die Kamera alles selbst ein und du hast keinen Einfluss auf die Bildqualität. 

 

Du kannst aber auch wie bei einer Spiegelreflexkamera die Blende Wählen und die Verschlusszeit fügt die Kamera dazu, oder umgekehrt.

Du hast aber auch die Möglichkeit unter zahlreichen voreingestellten Programmen zu wählen wie:

Kreativmodus, Portrain, Schöne Haut, Landschaft,Panorama - Aufnahme, Sport, Panning, Nachtportrait, Nachtlandschaft, Hand - Nachtaufnahmen, HDR, Speisen, Baby 1 und 2,

Tier, Sonnen Untergang, Hohe Empfindlichkeit, Durch Glas , 3D Fotomodus.

Du siehst alleine hier gibt es zahlreiche voreingestellte Programme im Foto Bereich. Wenn du aber keines dieser Programme möchtet ist es natürlich auch möglich alles selbst einzustellen. Blende, Verschlusszeit, Iso Wert. In den zahlreichen Untermenüs lasst sich noch einiges mehr einstellen was hier aber auch den Rahmen sprengen würde. Wenn du darüber mehr erfahren möchtest kannst du dir im Internet die 220 seitige Bedienungsanleitung herunterladen. 

Die Kamera hat einen ausklappbaren- schwenk-drehbaren  Monitor. Er gib dir  die Möglichkeit deine Motive zu finden und die Bilder oder  gedrehten Videos anzuschauen.  Auch hier kannst du wählen ob du lieber durch den Sucher Fotografierst oder deine Motive über den Monitor suchst. Das kannst du ganz leicht über einen Druckknopf einstellen. Die Kamera verfügt über ein eingebautes Mikrofon und einen Anschluss für ein Externes Micro . Am Zubehörschuh kann verschiedene Zubehörteile wie ein Micro oder Externer Blitz montiert werden . Die Kamera verfügt aber auch über einen eingebauten gute Blitz.

 Seitlich ist noch ein HDMI Anschluß verbaut .(Die Abkürzung HDMI steht für High-Definition Multimedia Interface. Damit lassen sich sowohl Bild als auch Ton durch ein Kabel in HD übertragen. ) Ein AV Outdigital Anschluss ist auch vorhanden. (Der AV Ausgang ist in der Lage auf einem 2 Kanal Signal sowohl Bild als auch Tonsignale analog zu übertragen. Auch wenn diese Technik eigentlich längst von Scart Anschlüssen und digitalen Video/Audio Ausgängen abgelöst wurde, so ist es immer noch der gängige Standard.)

Ein weiterer Vorteil ist wie ich finde  das diese Kamera die Bilder nicht nur im  Bildformat JPEG macht sondern man hat die Möglichkeit die Aufnahmen auch als Raw Datei zu bekommen.( RAW Dateien lassen sich mit Bildbearbeitungsprogrammen z.B Adobe Photoshop,

 besser bearbeiten)

Der  Bildstabilisator arbeitet Zuverlässig und hilft mit das man weniger verwackelte Fotos, bekommt, was sehr häufig im Makkro und Telebereich der Fall sein kann wenn man ohne Stativ fotografiert.

Das Zoomobjektiv ist schnell. Im ca 2,3 Sekunden ist der Zoom vom Weitwinkel in den max 24fach-Zoom Bereich der Kamera  gefahren.

 Videoaufnahmen

Ich drehe alle meine Videos mit dieser Kamera. Mit 50 Vollbildern pro Sekunde in Full HD Auflösung bekomme ich immer eine saubere Bildqualität. Die Videos können im Format MP4 oder AVCHD abgespeichert werden. Das Interne Mikrofon nimmt den Ton als Stereo auf. Während der Aufnahmen regelt der Autofokus die Bildschärfe schnell und gut nach. Was mich aber etwas Stört ist das man über die Tonaufnahmen etwas den Motorantrieb des Objektiv hört. Es ist ein leises summen. Die maximale Aufnahme Zeit am Stück beträgt 30 Minuten. Das ist aber generell so bei Fotokameras so die eine Videofunktion haben. 

 

Mein Fazit.

Wer sich mit der Kamera richtig auseinander setzt und viel ausprobiert wird sehr mit der Bild  und Videoqualität zu frieden sein. Es reicht von der Bild Qualität nicht ganz an einen Spiegelreflexkamera ran aber das ist schon jammern auf hohes Niveau. Ich habe diese Kamera schon auf sehr vielen Touren dabei gehabt und auch im Winter wo sie nachts bei minus Temperaturen in ihrer Tasche unterm Tarp gelegen hat. Von daher würde ich ihr auch eine gewisse Robustheit bestätigen, was nicht heißen soll das sie Stoß und kältefest ist. Eine gewisse Achtsamkeit sollte der Benutzer schon haben.